Sieben Siebenteufelchen verlassen uns .....

 

                                     eine kleine DIA-slide-show.......

                    Die neuen Familien der "Teufelchen"

 

                                            Deleila

                                             (Tayla)

 

                 Kleine schwarze Deleila hört nun auf den Namen Tayla.

                           Sie wohnt in Senden bei Andrea und Tamme.

                                Dort wird sie Tamu, ihrem etwas älteren

                                     Hundespielkameraden mal zeigen                                                                        was "Klein Hovi" für "Eine" ist.

                           Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Haltern

 

 

                                                        Danka

 

                          wohnt nun in Solingen bei Merit, Roman und Klaus.

                              Danka wird mit Klaus die Welt  erkunden.

                           Die Beiden werden sicherlich ein tolles Team und

                        Danka ein verschmuster Weggefährte für die Familie.

 

 

                                            Dante

                                                 (Bootsmann)

 

                          Unser Dante ist nun "Familienwächter" in

                                      Schondorf am Ammersee.

                    Er hört nun auf den schönen Namen "Bootsmann"

                  Dort ist er sicherlich "Mittelpunkt" und Familienglück.

                               "stand up paddeln" soll eine seiner

                            sportlichen Herausforderungen werden.

  

 

                                            Dela

 

                          Dela wohnt nun im schönen Ostfriesland

                                       bei Tamara und Matthias.

                               Die Beiden hatten schon sehr lange

                                       auf ein Teufelchen gewartet.

                          Nun ist sie endlich da und die Freude ist riesig.

 

 

                                         Da Vinci

                                          (Dexter)

 

                             Da Vinci hört nun auf den Namen Dexter

                               und ist ganz nah bei Mama und Oma.

                       Er wohnt in Haltern bei Kerstin und Dirk und wird

                              in Haltern auf dem Hovi Platz trainieren.

 

 

                                               Dina

                                              (Nala)

 

                            Dina wohnt nun bei Uschi und Ralf in Kempen.

                              Sie hört nun auf den schönen Namen Nala.

                            Dort wird sie sicherlich viele Streicheleinheiten

                                         von den Kindern bekommen.         

                           Besonders die weiße Pfote hat es ihnen angetan.

 

  

                                                      Delana

                                            (Jule)

 

                 lebt nun nach einer Woche Sonderurlaub im Hotel Mama               

                                  bei Ursula und Hubert in Lippstadt.

                                 Die kleine Jule wird mit den Beiden

                  sowie Sohn Robin viel erleben und Familienwächter mit                                                            Kuscheleinheiten werden.

 

 

                                                        Donna

 

                                                      bleibt bei uns.

                          Es ist ein Traum: drei Generationen Hovawarte.

                                  Sie harmonieren jetzt schon sehr gut

       und wir hoffen das unser "Dream Team" ähnlich funktioniert wie vorher.                                  Donna ist momentan sehr in Oma verliebt.

          Sie genießt es und lässt Donna sehr viel durchgehen....Oma halt.

                                       Wir würden uns sehr wünschen,

                         mit Donna unsere Zuchtziele weiter fortzuführen.

 

     Da Vinci

   acht Wochen alt

        Dante

    ich ziehe um

       Delana

64 Tage gewachsen

        Danka

    ganz viel gelernt



       Deleila

     viel gespielt

          Dela

    groß geworden

        Donna

     ich bleibe hier

          Dina

   alles erkundet



                                        

                               D - Wurf Tagebuch

 

03.Juni 2018

Am Wochenende war großer Abschied im Teufelsparadies.

Samstag zogen Deleila und Dina zu ihren neuen Familien.

Am Sonntag folgten dann DaVinci, Dante, Dela und Danka.

Delana  hat  noch eine Woche Hotel Mama gebucht bevor sie uns dann Sonntag verlässt. Dann bleibt noch Donna. Sie hat mittlerweile mit Oma Merle dicke Freundschaft geschlossen. Alle "Kleinen Teufelchen" versorgen uns regelmäßig mit Fotos und lassen uns wissen wie es ihnen in den neuen Familien geht. Sie scheinen alle sehr zufrieden und glücklich. Das ist auch für uns ein sehr schönes Gefühl und wir sind froh so nette Familien gefunden zu haben. Macht 's gut ihr Teufel seid lieb und immer wachsam, neugierig,  und ein bisschen Clown.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch!!!. 

29.Juni 2018

Morgen ist es schon wieder soweit!

Nachdem Anja unseren Wurf begutachtet hat naht der Abschied...

nein er ist schon da. Wie immer ist es sehr schwer. Das Donna bei uns bleibt erleichtert es. Alle sind uns so sehr ans Herz gewachsen. Wir wissen es muss sein, das wir sie gehen lassen. Dieses wussten wir vorher und es ist okay so.

Die kleinen spielen viel miteinander und die Machtkämpfe werde heftiger.

Heute Abend geht es noch einmal auf den Hovawart Platz in Haltern.

Dort können sie sich nochmals richtig austoben.

Wir sind sicher ganz tolle Familien für die Rabauken gefunden zu haben,  dieses macht es die Abgabe sehr viel leichter für uns.

8 sehr gut geprägte kleine Hovis werden nun die große, weite Welt erkunden und hoffentlich ihre Familien beschützen und alle Annehmlichkeiten eines tollen, langen Hovi Lebens erfahren.

Machts gut ihr Teufelchen  

 

20.Juni 2018

So langsam rückt der Zeitpunkt des Abschieds näher.

Dass Donna bei uns bleibt und hoffentlich in die Fußstapfen von Alva tritt, macht es uns ein bisschen leichter.

Es ist immer eine sehr schöne Zeit die wie gerne mit den Welpen verbringen.

Es ist sooo schön diesen kleinen Geschöpfen beim Spielen zuzuschauen.

Zu sehen wie sie sich zu kleinen Persönlichkeiten entwickeln.

Es wird gespielt, gefangen, geknurrt und Beute gemacht.

Auch wenn es schwer fällt diese kleinen Geschöpfe gehen zu lassen, so wissen wir doch, das es sein muss und sie in den neuen Familien sehnsüchtig erwartet werden.

 Morgen werden die Teufelchen gechipt und geimpft.

 

13.Juni 2018

Gestern hat die erste Hälfte der acht Teufelchen Einzelunterricht in Sachen                             Erziehung von Mama und Oma bekommen.

               Einer nach dem anderen wurde in die Wohnung geholt.

          Alva hat ein bisschen erzogen und Merle beobachtete ganz genau.

Sobald ein Teufelchen zu nahe kam, gab es ein Bellen und der Kleine                       wusste Bescheid, das Oma nicht gestört werden möchte.

              Mit dem Staubsauger wurde Bekanntschaft gemacht.

              Obwohl dieser (mit Klopfbürste) nicht gerade leise ist,

                         waren die Welpen total unbeeindruckt.

Heute haben wir mit den Teufelchen einen kleinen Ausflug zum Hovawart                                           Platz in Haltern gemacht.

Die ganze Bande - in die Hundebox in unser Auto - und ab geht der "Teufel Express". Nach ca. 5 minütigem konzentriertem Gejammer haben sich die                                                Gemüter beruhigt ....

                              Autofahren ist doch nicht so schlimm.

                   Auf dem Platz wurde dann richtig Vollgas gegeben.

                         Ab durch den Tunnel, rein in den nächsten. 

             Ein bisschen Krach wurde gemacht, ordentlich gespielt.

           Alva und Merle konnten sich mal wieder so richtig austoben.

Die Heimfahrt ging dann ohne Gejammer ....war wohl ziemlich anstrengend..

 

 

09.Juni 2018

 

Am Wochenende hatte die Welpen vom Siebenteufelsturm reichlich Besuch.

Die zukünftigen Welpen Besitzer, sowie Freunde und Papa Briso schauten bei den Teufeln vorbei.

Alva zeigte gerne ihren Nachwuchs und Merle lag auf dem Beobachtungsposten. Brisco zeigte sich wieder sehr interessiert an seinem Nachwuchs. Er war sehr freundlich zu den Teufelchen und wenn einer über die Stränge schlug (die Rute mit einem Zerr Spielzeug verwechselte) wurde einmal tief Luft geholt und der Kleine viel vor Ehrfurcht auf den Rücken. Dieses ist toll und wichtig fürs groß werden.

Ein toller Papa.

Alva lies ihn gewähren. Dieses ist nicht selbstverständlich und zeigt wie tolerant sie ist. 

  03.Juni 2018

 

Die kleine Rasselbande übernachtet nun im Gartenhaus.

Morgens und Abends werden alle Kräfte mobilisiert, die man über den ganzen Tag gesammelt hat. Tagsüber wird gefressen und hauptsächlich geschlafen. Dieses liegt an der Hitze die wir momentan haben.

Wir gestalten den Spielplatz täglich ein bisschen anders um den "Kleinen Teufeln" viele Eindrücke und Spielmöglichkeiten zu geben.

 Alva säugt die Bande nicht mehr. Wir reichen ihnen eingeweichtes Trockenfutter mit Ziegenmilch. Mal in einzelnen Schalen, mal alle zusammen im Futterring. Die ersten kleinen Machtkämpfe werden ausgetragen. Alva hält sich mit der Erziehung noch zurück, wogegen Merle den "Kleinen Teufelchen" eine Ansage macht wenn sie zu nahe kommen. Sie möchte lieber aus der  Distanz die Lage checken. In der nächsten Woche werden wir das ein oder andere außerhalb des Welpengeheges unternehmen.

Die zukünftigen Welpenbesitzer kommen häufig zu Besuch.

Spät abends werden die "Kleinen" dann nochmal gefüttert und drehen nochmals auf, bevor sie dann ins "Suppenkoma" fallen.

Wir schließen dann auch erschöpft die Hütte ab und freuen uns auf den nächsten Tag mit diesen kleinen Geschenken. 

 

 

 

24. Mai 2018

 

Einiges hat sich getan seit dem letztem Tagebucheintrag.

Seit vorgestern bekommen die kleinen Teufelchen nicht mehr nur Mamas Hauskost. Wir füttern Welpenfutter eingeweicht in Ziegenmilch.

So langsam lernen die Kleinen das "fressen" doch besser ist,

als darin ein Bad zu nehmen.....

Die Wachphasen werden länger und es wird schon ordentlich gespielt, manchmal auch geknurrt. Zukünftige Welpenbesitzer  kommen zu Besuch um ihre Teufelchen auf den Arm zu nehmen.

Heute kam Papa Brisco zu Besuch und war recht interessiert an der süßen Teufelsbande.

Hajo und Brisco haben es sich im Welpenauslauf - der mittlerweile im Garten aufgebaut ist - bequem gemacht und  knüpften liebevollen Kontakt zu den kleinen Teufelchen.

Es war wieder mal ein sehr schöner Tag mit vielen Knuddlern und wunderschönen Eindrücken. Die kleinen Teufelchen werden ab nächste Woche ins "Hotel Garten" ziehen.  

 

 

 14. Mai 2018

 

In die Wurfbox kommt immer mehr Bewegung.

Die Rasselbande fängt an zu meckern und zu spielen.

Die Geschwisterchen werden entdeckt und erste kleine Spieleinheiten werden ausgetragen. Kleine zarte Bellversuche sind zu hören.

Aus dem langsamen krabbeln wird ein richtiges laufen.

Die Teufelchen versuchen den Distanzrahmen der Wurfbox zu erklimmen.

Alva liegt seltener in der Box, springt aber sofort auf und schaut nach dem Rechten sobald eines der Teufelchen einen Hilfeschrei absetzt.

Die Wurfbox hält sie noch mit uns zusammen sauber.

Diesen Job wird sie einstellen sobald wir zu füttern.

Noch säugt sie geduldig. Die "Kleinen" nehmen täglich zu.

Danka und Dina liegen hier momentan vorne.

 

                                                   10. Mai 2018

 

                   Heute morgen haben uns dann endlich die kleinen Äugelein

                                           der D'lies angeschaut.

              Es hatten sich gestern schon ein paar "Kleine Teufelchen" dazu

                 entschlossen, mal einen ganz kurzen Blick zu riskieren.

                       Alle Welpen sind wohlauf und nehmen täglich zu.

                           Das Gemecker  in der Wurfbox wird lauter.

                                     (Das Geschmatze auch) !!!

Die Gewichte sind noch recht unterschiedlich. ...aber die Kleinen holen auf!          Alva bekam am Montag die Fäden gezogen. Die Narbe ist gut verheilt.

                        Sie kümmert sich total lieb um ihren Nachwuchs.

                 Der Spielplatz und die Gartenhütte werden vorbereitet. 

 

 

2. Mai 2018

 

Wurfabnahme

Nachdem unsere D- Teufelchen am 28.04.2018 in der Tierarztpraxis Kirchbeck und Schmidt per Kaiserschnitt auf die Welt geholt wurden und sich  bei uns unter Obhut von Mama Alva und Oma Merle gut erholt haben, erwarteten wir heute Besuch von unserer Zuchtwartin Anja.

 

Wo werden die "Kleinen Teufel" ihre ersten Lebenswochen verbringen?

Bekommen sie genug Altagsgeräusche mit?

Ist die Wurfkiste groß genug für Mutter und Welpen?

Ja ist sie...und die Oma passt auch noch mit rein.

Anja untersuchte jeden der kleinen Schreihälse nachdem sie Alva

zum Abschlecken vorgehalten wurden.

Alva beobachtete sehr genau und stellte sich bei jedem Welpen auf die Hinterbeine damit sie am Geschehen teilnehmen konnte.

Marken wurden beurteilt, Ruten kontrolliert, wie ist der Nabel verheilt?

Auch Alva mußte sich ansehen lassen.

Ab auf den Rücken....und zeige das dicke Bäuchlein.

Die Narbe vom Kaiserschnitt ist gut verheilt. Unser Mädchen hat sich gut erholt.

Jedes "Kleine Teufelchen" bekam seine Beurteilung, die schriftlich festgehalten wurde. Eine gute und ordentliche Zuchtstätte und liebevoller Umgang mit unseren Hunden wurde uns bescheinigt.